Gabriele Böger

Statement aus Katalog Kunstpreis 2011 der Gemeinde Rastede

"Der Blick nach draußen aus meinem Atelier ist für mich stets ein Blick in den eigenen Garten. Der Garten fungiert heute mehr denn je als selbst geschaffener Gegenentwurf zur bedrohlich und beschleunigt erlebten Außenwelt. Er ist Abbild der eigenen Paradiesvorstellung und immer eine vom Menschen gemachte Konstruktion. Das Prinzip der konstruierten Wirklichkeit greift die aktuelle Werkreihe der „Gartenstücke“ auf. Die aus zusammengenähten Leinwandstücken bestehenden und mit Aquarellfarben bemalten Bildobjekte zitieren in ihrer Form, Farbe und Struktur die im Garten verorteten Grundsätze von Wachstum, Ordnung und Schönheit. Die „Gartenstücke“ sind eingefangene dreidimensionale Zeitausschnitte verschiedener Vegetationsstufen, als Momentaufnahmen dem Außenraum entnommen."

 

 

Home
Vita
Bilder
Objekte
· "Gartenstücke"
· "Alter Ego I-III"
· "Dracheneier"
· "Perpetuum Mobile I - III"
Projekte/Studienreisen
· Malaktion Rastede 2009
· Park der Gärten 2010
· Madeira 2011
· Offene ARTEliers
· Málaga 2012
· China 2013
· ZwischenArt 2013
· Rota/Cadiz 2013
· Spanien 2013
· Granada 2014
Aktuell
Kontakt/Impressum